Werbung:

Cyberpunk 2077: „Street Stories“ sollen euch lange Unterhaltung garantieren – Miniaufgaben einen schnellen Belohnungsfaktor.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Cyberpunk 2077 wird im kommenden Jahr veröffentlicht. CD Projekt plant bei seinem neuen Open World Rollenspiel mehrere Questtypen ein. Wer The Witcher kennt erwartet viel, denn das Story-Telling von The Witcher war einzigartig. Und natürlich werdet ihr in Cyberpunk 2077 eine ähnliche umfangreiche Geschichte über sogenannte Hauptquests erledigen.

Doch auch Abseits der offiziellen Wege möchte man euch eine reichlich gefüllte Welt bieten. So gab es während des Entwicklungsprozesses viele Geschichten, die zwar fertigstellt wurden, jedoch keine Verwendung in der Hauptgeschichte fanden. Diese hat man zu sogenannten „Street Stories“ umgewandelt. Mit ihnen kann sich der Spieler seinen Ruf in Night City (Die Stadt in der Cyberpunk 2077 spielt) erhöhen.

Aber auch für den ganze schnellen Einstieg soll es aufgaben geben. So wird es an jeder Ecke klein Nebenmissionen geben mit denen man sich einfache und schnelle Belohnungen sichern kann.
Cyberpunk 2077 wird am 16 April 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Mittlerweile wurde mitgeteilt dass auch ein Multiplayer-Part erscheinen soll – jedoch nachgeliefert.