Werbung:

Xbox One Abwärtskompatibilität: Die finalen Spiele für die Anpassung wurden bekannt gegeben. Zukünftiger Fokus auf Xbox Scarlett.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Microsoft hat im Rahmen seinre Xbox Pressekonferenz Project Scarlett offiziell enthüllt. Project Scarlett ist das neuste Projekt der Redmonder und wird die Nagelneue Konsolengeneration des Unternehmens darstellen.

Laut Microsoft erwartet Xbox Fans das vierfache der Leistung der Xbox One X. Ein Release ist im Herbst 2020 geplant. Bis dahin werden allerdings noch einige Xbox One Spiele erscheinen. Auch Abwärtskompatibilität wird bis dahin noch ein wenig vorangetrieben. Allerdings hat man nun die finale Liste veröffentlicht, auf welche Spiele man sich noch freuen darf:

Original Xbox

  • Armed and Dangerous
  • Indiana Jones and the Emperor’s Tomb
  • Sphinx and the Cursed Mummy
  • Tom Clancy’s Splinter Cell
  • Tom Clancy’s Splinter Cell Pandora Tomorrow
  • Tom Clancy’s Splinter Cell Chaos Theory
  • Tom Clancy’s Splinter Cell Double Agent
  • Unreal Championship 2: The Liandri Conflict
Schon gelesen?
From Software: Weitere Remaster könnten folgen wenn die Nachfrage groß genug ist.

Xbox 360

  • Asura’s Wrath
  • Battlefield 2: Modern Combat
  • Enchanted Arms
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Far Cry Classic
  • Far Cry Instincts Predator
  • Infinite Undiscovery
  • Peter Jackson’s King Kong: The Official Game of the Movie
  • Prince of Persia The Forgotten Sands
  • Skate
  • Star Ocean: The Last Hope
  • Super Puzzle Fighter II Turbo
  • Syndicate
  • Too Human
  • Unreal Tournament III

Xbox One X Enhanced

  • Banjo-Kazooie
  • Banjo-Kazooie Nuts & Bolts
  • Banjo-Tooie
  • Kameo Elements of Power
  • Perfect Dark
  • Perfect Dark Zero
  • Viva Piñata
  • Viva Piñata: Trouble in Paradise

Die nächsten Spiele sollen dann für Project Scarlett angepasst werden und erscheinen dann wohl nicht mehr für Xbox One.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.