Landwirtschafts-Simulator 17 im Test.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

812b0rkrw4l-_sl1500_1

Landwirtschafts-Simulator 17 im Test.

Wir haben uns den Landwirtschafts-Simulator 17 angeschaut. Wird es die beliebte Simulation in diesem Jahr schaffen alte Baustellen endlich anzugehen? Was ist neu? Was ist geblieben? Lohnt sich der Kauf. Fragen die wir versuchen in unserem Test zu beantworten!

81ukn2tfdml-_sl1500_1

Zurück auf das Land
Jippie, wird sich der deutsche Landwirtschafts-Fan wünschen. Endlich geht es wieder aufs Land! Tatsächlich hat sich der Landwirtschafts-Simulator löblich von der großen Simulator-Konkurrenz auf dem deutschen Markt abgehoben und sich zur Kultmarke entwickelt. Allerdings wäre es für die Entwickler Ratsam, sich nicht zu sehr auf dem glücklichen Status auszuruhen. Bei der heutigen Konkurrenz kann man sich das kaum erlauben. Doch genau das machen die Mannen von Giants Software immer noch.

Klar – das Grundprinzip funktioniert wie zuvor. Wir sind auf dem Land, haben erste Maschinen, erste ländliche Flächen die wir bebauen, sowie ernten und verdienen so Geld um unsere Wirtschaft zu vergrößern. Desto länger wir das machen, desto umfangreicher und motivierender wird das Konzept, da wir immer größere Maschinen kaufen, neue Wirtschaftszweige erschließen und so an unseren Aufgaben wachsen.

91xcjj-2rjl-_sl1500_1

Leider ohne große Erweiterungen
Doch abseits dieses bewährten Grundkonzepts hat sich leider mal wieder nichts großartig verändert. Das fängt Beispielsweise bei den Inhalten an. Ok – man hat nun erstmals ein Radio das beim Träckerfahren aktiviert werden kann und so für ein wenig mehr Stimmung sorgt. Das ist nett! Und gut – man kann nun auch erstmals Schweine züchten. Außerdem gibt es hier und da neue Dinge zu entdecken. Unterm Strich sind das aber alles keine gravierenden neuen Spielmechaniken. Sämtliche Änderungen hätte man mit DLC’s oder Updates veröffentlichen können.

814xaijmsgl-_sl1500_1

Technisch altbacken
Das zählt auch für die technische Umsetzung. Die neuen Konsolen sind mittlerweile fast 3 Jahre auf dem Markt. In dieser Zeit hat man es aber immer noch nicht geschafft eine neue Engine zu erarbeiten oder immerhin starke Modifikationen für den Landwirtschafts-Simulator zu entwickeln. Ok – Bäume sind mittlerweile nicht mehr Rechteckig, sondern sehen tatsächlich wie Sträucher aus. Allerdings sind sie weiterhin Star und sehen sich ziemlich ähnlich aus. Allgemein wirkt alles sehr Steril. NPC’s sehen wie Dummy’s für ein neues Spielkonzept aus um Investoren zu gewinnen. Die Liste kann hier ewig geführt werden.

91kxohelcnl-_sl1500_1

Alte Probleme bleiben
Dass der Aufwand bei der Entwicklung möglichst klein gehalten wurde merkt man auch daran, dass man eigentlich nicht auf die große Kritik der Vorgänger eingeht. Nach wie vor ist es ziemlich happig als Neueinsteiger in das Spiel zu finden. Zwar gibt es die nötigsten Erklärungen aber keiner erklärt mir fortschrittliche Spielmechaniken. Nach wie vor ist der Anfang ziemlich zäh und es dauert bis die motivierende Spirale der Wirtschaft und des Konsums des Landwirtschafts-Simulators greift.

Fazit: Der Landwirtschafts-Simulator 17 ist vermutlich dass, dass Kenner und Liebhaber der Reihe erwarten. Das bewährte Konzept wird mal wieder kleinlichst erweitert. Es gibt neues Gerät zu entdecken was für Fans von Landwirtschafts-Marken eine großartige Sache ist. Und Fans können endlich mal wieder in eine neue Welt des Landwirtschaftsimulator abtauchen und die Welt sogar leicht modifizieren.

Unterm Strich gibt es aber keine gravierenden Änderungen im eigentlichen Spiel, die einen neuen Ableger von einem neutralen Standpunkt rechtfertigen. Alles was uns aufgefallen ist hätte man auch als Update/DLC veröffentlichen können. Lang kritisierte Eigenschaften vom Landwirtschafts-Simulator wurden – mal wieder – nicht angegangen.

Schade! Das Potential für eine noch größere Marke ist gegeben. Allerdings scheint man Angst vor Risiko zu haben. Es scheint auch so zu funktionieren. Die Frage ist nur wie lange bei der heutigen Konkurrenz!

Kaufempfehlung: Fans werden zugreifen, Neulinge sind auch mit einem älteren Ableger gut bedient.

Publisher Astragon hat uns alle Versionen des Spiels zur Verfügung gestellt. Hauptsächlich haben wir auf der PS4 Version gespielt. Xbox One und PC Version wurden studiert um technische Markel ausfindig zu machen. Allerdings liefen alle Versionen im Test stabil.

3 thoughts on “Landwirtschafts-Simulator 17 im Test.

  1. Dennis Wunderschöne
    Dennis Wunderschöne Reply

    Ich hab sowas noch nicht gezoggt.

    Mich würde aber echt interessieren was die Leute daran finden bzw was da dran so super ist?
    Was ich weiß ist, das die Grafik und die Details Bombe sein solln.
    Eine Art Porno für jeden Bauer.

    Wäre schön wenn mir einer sachlich erklären kann was man da machen kann, muss und was sonst noch geil dran ist.
    Denn ich stell mir persönlich das echt langweilig von mit einem Traktor über das Feld zu eiern

    • Thomas Otto
      Thomas Otto

      Schau dir doch bei Youtube mal Videos an davon, da siehst du alle eindrücke und was man da so anstellen kann

    • Dennis Wunderschöne
      Dennis Wunderschöne

      Ne danke Thomas Otto.
      Dann bleib ich lieber uninformiert.
      Den Bauern Zeug und Landwirtschaft ist gar nicht meins.

      Das einzige in die Richtung das ich mache ist, Lkw Simulation.

      Aber das auch nur selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.