Werbung:

The Witcher 3 verschiebung dient der Bugjagd und technischen Optimierung

Autor des Artikels: Steven Wilcken

The_Witcher_3-Wild_Hunt_Geralt_Wolves[1]

Die Entwickler von The Witcher 3 Wild Hunt haben erklärt, dass die aktuelle Verschiebung des Spiels auf den 19. Mai 2015 nur dazu dient, das Spiel weiter zu optimieren. Die Inhalte des Spiels sind bereits fertig gestellt. In den Worten der Entwickler liest sich das so:

[quote]”Wir sind dabei die letzten Bugs zu entfernen und nehmen weiterhin Verbesserungen an den verschiedensten Bereichen vor. Das Ergebnis wird eine sauberere und insgesamt bessere Erfahrung sein und ja, das Spiel wird auf allen Plattformen besser aussehen. Der Inhalt ist festgezurrt, es werden also keine weiteren inhaltlichen Veränderungen mehr vorgenommen. Das Ausmaß der offenen Spielwelt von The Witcher 3: Wild Hunt ist dennoch beispiellos, also keine Angst – es gibt genug, um euch für Wochen zu beschäftigen.” [/quote]

Im Übrigen erwähnte man auch , dass man für die Hauptstory ungefähr 120 Stunden brauchen wird. Die komplette Welt soll einen sogar über Wochen fesseln können. Das Spiel soll ein unvergleichbares Ausmaß bieten. Nach der überraschend großen Welt von Dragon Age Inquisition sind das große versprechen!