Werbung:

Pro Evolution Soccer 2015 im Test

Autor des Artikels: Steven Wilcken

PES-2015-FONDO

Nach unserer Anzock-Session bei Konami in Frankfurt liegt uns nun die Xbox One Version vor. Diese wollte man wohl aus guten Gründen bei der Session damals nicht zeigen. Denn tatsächlich hat diese grobe technische Mängel, die es bei der PS4 Version nicht gibt. Mehr dazu in unserem Test.

Wichtig: Wir werden hier nur auf die Xbox One Version eingehen. Spielerische Details entnehmt ihr bitte unserer Vorschau, die hier erreicht werden kann: http://www.xbox-one.de/pes-2015-angeschaut/

PES2015_menu_2014-10-15-13-47-3

[b]Der gute Eindruck[/b]
Als wir unsere Anzocksession auf der PlayStation 4 hatten, gab man uns einen guten Eindruck. Das Comeback von PES 2015 war stark. Sehr stark sogar! Dynamisches Spiel auf dem Feld, dass sich von der starken Konkurrenz Fifa 15 abhebt und dennoch auf seine Art absolut überzeugend zu spielen ist. Klar – dass ist tendenziell auch auf der Xbox One so, denn spielerisch gesehen gibt es hier keine Abstriche. Alle stärken sind übernommen. Keine Version hat irgendwelche Nachteile von den Inhalten (zumindest nicht auf die ersten Blicke).

[b]Vergebens?[/b]
Doch spätestens im Spiel wird klar, dass all dieses tolle Gameplay nichts nützt, wenn die Graphik auf Xbox One unterirdisch wirkt. Und das ist in diesem Fall nicht mal übertrieben! Wie wir wissen hat Konami die Auflösung auf 720P begrenzt. Das allein sind ja für die meisten unter unserer Community meist nur zahlenspiele. Doch auch Techniken wie Kantenglättung oder Shadereffekte wurden hier eindeutig ausgestellt. Das merkt man vor allem an der Stadionkulisse. Zuschauer wirken beispielsweise total pixelig. Werbeschrift am Rand wirkt ausgefranzt. Scharf ist anders! Selbst auf dem Spielfeld hat man arge Probleme, die Trikotnummern zu lesen.

PES_2015_Screenshots__1_-pc-games[1]

[b]Nur auf PS4![/b]
Wenn wir es nicht besser wüssten und gesehen hätten, würden wir es kaum glauben. Aber auf der PlayStation 4 ist PES 2015 ein ganz anderes Spiel! Es wirkt als wie würde man hier auf 2 Konsolen aus unterschiedlichen Epochen spielen. Denn bei der PS4 hatten uns noch die Detailgetreuen Gesichter erstaunt, die man beim einmarsch der deutschen Nationalmannschaft zu sehen bekam. Aber selbst hier gibt es bei Xbox One Abstriche! Das sieht alles bei weitem nicht mehr so gut aus und wirkt eher wie ein Last-Gen Titel!

[b]Kein Grund der Hardware[/b]
Dies liegt jedoch nicht an zu schwacher Hardware, sondern hier eindeutig an optimierung. Denn tatsächlich soll die potenteste Plattform, der PC, die schlechteste Version von PES 2015 haben. Was laut diversen berichten an zahlreichen Altlasten von PES 2014 liegt, die man einfach mal übernommen hat. Diese Version liegt uns aber nicht vor und konnte von uns auch nicht vorab angespielt werden.

http://www.youtube.com/watch?v=UFRVIMcihAw

[b]Online-Matches[/b]
Auch die Online-Server laufen noch nicht richtig. Irgendwie scheint das derzeit ein Fluch von vielen Spielen zu sein, dass die Spielersuche irgendwie nicht richtig funktionieren möchte. Denn auch bei PES 2015 blieben unsere Versuche einen Gegner im Online-Modus zu finden erfolglos. Da die Zeit sehr beschränkt ist und wir derzeit Spiele im Akkord testen, haben wir es dann auch recht schnell sein lassen.

Das Sagen unsere Redakteure zu Pro Evolution Soccer 2015:

[quote]Fazit: Schade! Wir hatten so große Hoffnung mit PES. Was uns auf der PS4 gezeigt wurde war gut. Richtig gut! Frisch fühlte sich das Gameplay an. Endlich mal richtige Konkurrenz für die Jungs von EA Sports. Am Ende stellt sich Konami aber selbst ein Bein und bringt ein Spiel raus, dass man eigentlich nur auf PS4 richtig genießen kann. Deshalb unser Tipp – nur auf PS4 kaufen.

– Avanar[/quote]

Das Sagen unsere Mitglieder zu Pro Evolution Soccer 2015: