Werbung:

Austrias Fazit : Destiny

Autor des Artikels: AustriaRedBull

DestinyDas ist keine Rezenssion .. die gab schon von Avanar. Daher wird auf einige Punkte nicht genauer eingegangen =)

Was haben wir uns alle gefreut, nach großer Spielflaute kam Destiny. Einen MMO / Shooter hat es bis dato noch nie gegeben. Dieses urgewaltige Spiel das alles was wir bisher kennen auf den Kopf stellt. Größer als alles was wir je in der Spielewelt sahen …… sagte Bungie.
Tja aber wie es in der Werbung meist so ist, frisst man zu viel Butter wird man fett, vollkommen egal ob die nur 5% Fettanteil hat… aber wir kaufen sie trotzdem weils ja erst mal gut klingt und in der Werbung eine nackte Frau in den See springt. Werbung ist eben alles. 4 Planeten: Erde, Mond ( jaja der Mond ist kein Planet sondern ein Trabant) Venus und Mars. Den lila Fleck oben auf der Karte vergessen wir mal.
Ich habe jetzt mit sehr netten Forum und Clankollegen 111 Stunden Destiny gespielt.
Davon 60 Stunden im PVP und Maße mir hier an, Bescheid zu wissen.

Wie fing es an ? Nun ja nach einer kurzen Einführung ging es auch schon los, suche den Warpantrieb. Hallo Enter-prise ? Wenn jetzt noch Kirk vorbei läuft verschwinde ich hier. Der Besuch auf der Erde war wie schon in der Beta aufregend. Tolle Optik, weite Sicht und alles so detailliert. Ja so sehen 1080p aus. Die ersten Stunden vergingen wie im Flug und die anfängliche Euphorie verging erstmal wieder, da alles in der Beta schon stundenlang durchgekaut wurde. Nach etwa 10 Stunden, geschuldet der langen Inspizierung Russlands, habe ich den Mond erreicht und so gleich die Cam ausgepackt. Man sah der Mond toll aus. Jetzt wächst ja dort logischerweise kein Baum aber die Kraterlandschaften könnten auch gut von einem Foto her rühren. Mit dem richtigen Team war ich also unterwegs um die Ordnung im Universum wieder herzustellen und wir kämpften uns immer tiefer und tiefer in den Mond vor….

Tja und um hier keinen weiter zu langweilen: genau das ist es, kurzes 30 Sekunden Filmchen und dann auf den je-weiligen Planet und alles wegschießen was einem vor die Waffe oder die Hand kommt. Die Story ist nicht zu kurz … sie ist nicht vorhanden…. Ok ich erzähle sie großzügig: das Universum war mal gut jetzt ist es nicht mehr gut … machs wieder gut. Aufregend geht anders.

Schon gelesen?
Fall of Light: Darkest Edition – Termin zur Konsolenfassung enthüllt.

Destiny lebt von den Kumpels mit denen man in der Party nebenher Spaß hat, es lebt von den Strikes und vom PvP das hier irgendwie den Vogel in positiver Art und Weise abschießt. Wäh-rend die Singleplayer bzw. Coopkampagne inklusive Strikes doch eher mau wirkt, bringt PvP unfassbar viel Spaß. Hier ist keiner, zumindest ernsthaft auf eine gute K/D aus sondern auf die Belohnung hinterher, die einem winkt egal ob 1. oder 6. und letzter. Ja winken tut sie nicht sehr oft XD. Ich persöhnlich habe sehr viel gelacht und bin nicht umsonst fast jeden Abend mal für eine Runde im Schmelztiegel bereit. Was einen aber wirklich zu kotzen bringt ( anders wirklich nicht auszudrücken !!) ist das System des Levelns bzw. Upgradens. Ab Level 26/ 27 brauch man sogenannte Aszendentenbruchstücke um sein Lichtlevel das man ab Level 20 erreicht hat und die Erfahrungspunkte ablöst. Diese bekommt man entweder verliehen ( bei Quests, Engrammen oder PvP ) oder man zerlegt legendäre Rüstung und erhält jeweils 2 Stücke zum leveln. Aber als ob sich das ein Besoffener überlegt hat : hat man mal ein legendäres Engramm gefunden, entwickelt es sich beim Kryptarch bei 99% zum blauen Engramm und damit zu … <—- hier wäre es nicht jugendfrei geworden.

Was ist also abschließend und vor dem ersten DLC zu sagen ?
Destiny ist trotz der 4 Planeten bzw Orte aufgrund der üppigen Areale doch recht groß und bietet mit den Strikes bzw. PvP einige Abwechslung die einem allein aber sicher schnell langweilig werden.
Das einzige was mich NOCH an dieses Spiel fesselt ist die Mischung aus Waffen und Fahigkeiten die wirklich erfrischend neu wirken und PvP mit den Jungs vom XBox Clan Germany ( so Werbung ist jetzt auch durch ) Wenn das DLC einen neuen Planeten bringt bin ich sicher wieder als einer der ersten zur Stelle. Aber nur für Waffen oder andere Abenteuer auf dem gleichen Planeten mit den gleichen Gegnern investiere ich lieber Geld in das nächste Spiel.

Das alles klingt vielleicht zu negativ aber das soll es nicht. Allein für PvP haben sich die 59 Euro durchaus gelohnt und ich gebe dem Spiel gern Anlaufzeit um mich wieder voll zu fesseln.

Das spiegelt ja nur meine eigene Meinung wieder. Was denkt ihr dazu ?  Alle zufrieden mit dem Spiel ?