Kings Quest Episode 1 im Test

2826517-kq4[1]

Kings Quest wurde mit Episode 1 veröffentlicht. Wir hatten die Gelegenheit die erste Episode zu Spielen und erläutern euch unsere Erfahrungen im Test.

zbhSd9oTM3Hm.878x0.Z-Z96KYq[1]

Kings Quest ist zurück
Kings Quest dürfte noch einige Fans besitzen. Denn vor einigen Jahren war das Spiel eine beliebte Marke vom Publisher Sierra. Nun feiert das Spiel in Episodenform sein Comeback. Seit dem 28. Juli ist die erste Episode erhältlich und gibt uns einen ersten Geschmack darauf, was uns bei der Neuauflage erwartet. Und obwohl das Spiel an vielen Facetten gewinnt, wissen die Entwickler gut mit dem Erbe umzugehen und setzen knüpfen Dezent an die alten Erfolgsgeschichten an.

Adventure in Höchstform
Im Herzen zeigt sich Kings Quest als Adventure. Orientiert hat man sich der der Umsetzung bei Telltale Games oder auch Life is Strange. Denn ähnlich wie dort versucht man uns ein stark Charakter-Bezogenes Adventure mit wundervoller Grafik, toller Atmosphäre und schöner Umsetzung zu präsentieren. Natürlich bedient man sich dabei an vielen Charakteren der Vorlage.

Richtig gut gelungen ist dabei die deutsche Übersetzung. Den im Gegensatz zur Konkurrenz wurde Kings Quest komplett auf deutsche übersetzt und sogar vertont. Und die deutsche Synchronisation ist richtig gut gelungen!

King-Quest-1-664x335[1]

Schwächen
Trotz der wirklich hochwertigen Umsetzung zeigt das Spiel aber auch schon sehr früh ein paar Schwächen im Design. Denn Aufgrund der weitläufigen Welt merkt man sehr schnell, dass man viele Laufwege vor sich hat. Und so passiert es immer wieder das wir unglaublich weite Strecken zurücklegen müssen. Das ist anfänglich noch interessant und wunderschön, da die Grafik des Spiels wirklich wundervoll gestaltet wurde. Aber auf dauer würden wir uns schon manchmal eine schnellreise-Funktion wünschen, mit der wir nicht ständig dieselben Ortschaften durchstreifen müssen. Die Entwickler gewinnen durch die langen Wege natürlich Spielzeit.

Schon gelesen?  Xbox Live Black Friday Sale mit dutzenden richtig guten Angeboten ist gestartet! Hier die Spiele, Preise und Links zu den Angeboten!

KQ-Screenshot_Launch_1[1]

Episch bis Wortgewandt
Die Geschichte des Spiels handelt dabei in einre epischen mittelalterlichen Welt. Mal stellen wir uns Drachen entgegen. Mal treten wir in Wettkämpfen gegen NPC`s an. Sogar scheitern können wir. Bei all dieser großen Geschichten vergessen die Entwickler aber nicht den alten Charm auszupacken und diese Situationen immer gekonnt auf den Arm zu nehmen. Wenn unser Hauptheld beispielsweise mit seinem Hut und einem Floss kämpft überhaupt vorran zu kommen und dabei von einem kleinen Wesen ohne mühen überholt wird, erzeugt das eine wundervolle Situationscomic ala Hollywood.

Technische Umsetzung
Man kann nicht oft genug betonen wie wundervoll dieses Spiel aussieht. Nicht weil die Anzahl an Polygon so hoch wie nie zuvor ist oder die Licht und Partikeleffekte von einer anderen Generation sind. Nein – weil die Entwickler viel liebe für Details aufgebracht haben und eine wundervolle Fantasywelt ausgearbeitet haben.

Hinzu kommen die wundervollen Dialoge, die tollen Sprechen, die tolle Musik und die interessante Story.

Fazit: Kings Quest macht mit seinen Auftakt einen wundervollen Job! Diese Neuauflage lädt zum spielen und gleichzeitigen Träumen ein. Wer ein wundervolles Adventure mit tollen Charakteren sucht um die zeit bis zur nächsten Life is Strage Episode oder nächsten TellTale Game zu überbrücken, der sollte unbedingt zu Kings Quest greifen.

Es sieht für mich stark danach aus dass hier eine wundervolle neue IP entsteht die man unbedingt unterstützen sollte! Ich jedenfalls freue mich sehr auf Episode 2.


4 thoughts on “Kings Quest Episode 1 im Test

  1. -SIC- Reply

    Na das hört sich doch gut an! Ich habe auf jeden Fall großes Interesse dran aber ich warte bis alle Episoden erschienen sind, denn mir geht das Warten zwischen den Episoden zu sehr auf den Keks!

  2. Warenschild Reply

    „Hey, kennst du Kings Quest für die One“,

    „Ähm ne, ich schau mir mal Screenshots an“

    Ok… tatsächlich kannte ich das Spiel, jedoch nicht das Remake sondern, das alte DOS Spiel. Das habe ich früher als Kind auf dem Computer von meinem Vater gespielt.

    Egal.

    Das Remake musste ich mir einfach anschauen, nach der ersten Stunde Spielzeit, kam mir in den Sinn… „Hmm, das ist ja fast so ähnlich wie Book of Unwritten Tales“.

    – Es ist unglaublich liebevoll designed
    – Viel Humor, über den ich Lachen kann
    – Grandiose Synchronisation
    – Leichte und trotzdem spannende Story

    Mein persönliches Fazit, eines der besten, wenn nicht sogar das beste Point n´ Click Adventure das ich jemals gespielt habe.
    Ja wirklich sogar besser als BOUT (welches bisher meiner Meinung nach unbesiegbar war)

    Das Spiel habe ich in 2 Tagen durchgesuchtet.
    Und das will bei mir was heissen, ich bin eigentlich nur Casual Gamer und spiele kaum mehr Videospiele. Ich bin auf Boardgames und Tabletops umgestiegen. Die One dient eigentlich nur als Streammachine

  3. frosch Reply

    @Warenschild
    Book of unwritten Tales 2 kommt auch schon in Kürze für die One.

    @Avanar
    Will mir das Spiel auch holen.
    Hast du auch den Epilog gespielt ? (gibts nur wenn man das Spiel komplett kauft)
    Lohnt sich der Epilog ?

  4. gothza Reply

    @frosch
    Hab das Spiel nun auch durch finde es sehr gut gelungen !! Habe gleich das komplette Spiel gekauft jedoch ist der Epilog auch erst 2016 Spielbar …
    Ansonsten top Game !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.