Werbung:

Xbox Game Pass: Der schwierige Weg „Konsistenz und Qualität“ zu verbinden… Phil Spencer äußert sich.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Der Xbox Game Pass ist das Vorzeigeprojekt von Microsoft. Besitzer einer Xbox oder eines Window’s PC’s kann sich gegen über monatliche geringe Gebühr eine Gaming-Flaterate holen. Ganz nach dem Vorbild von Netflix – nur mit Videospielen.

Vor allem bedeutend – Microsoft hat eine ganze Armada Studios und sogar ganze Publisher aufgekauft und lässt diese First Party Studios zahlreiche Spiele entwickeln die Day One im Xbox Game Pass erscheinen.

Allerdings sind die Xbox Game Studios auch dafür bekannt Projekte einzustellen oder zu verschieben. Und so werden stimmen Lauter, dass man gerne eine gewisse Zuverlässigkeit und Qualität im Xbox Game Pass hätte.

Der Beantwortung dieser Frage hat sich nun Phil Spencer persnlich angenommen und findet, dass die Fans zu recht mehr First Party Projekte im Xbox Game Pass sehen möchten. Allerdings betont er, dass es sehr wichtig sei den Studios zeit zu geben, damit sie hochwertige Produkte entwickeln können. Hinter den Kulissen tut Phil Spencer viel dafür um eine gute Balance zwischen Qualität und Konsistenz für den Xbox Game Pass zu liefern.

Und so werden wir wohl damit leben müssne, dass 2022 eher ein maues Xbox Game Pass Jahr wird. Dafür dürft ihr euch 2023 auf ein Feuerwerk an großen Titeln im Xbox Game Pass freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.