Werbung:

PlayStation 5 und Xbox Series X – so lang bleiben die Konsolen weiterhin knapp!

Autor des Artikels: Steven Wilcken

PlayStation 5 und Xbox Series X/S werden bald ein Jahr alt und gehen in den zweiten Weihnachtsmarkt über. Die Jagd nach einer Konsole wird aber weiterhin sehr schwierig ausfallen. Nach wie vor sind PlayStation 5 und Xbox Series X Konsolen knappe Ware. Doch sollte sich die Situation nicht langsam allmählich bessern? Leider sieht es nicht danach aus…

Die Publikation Bloomberg hat Recherche betrieben und ein Interview mit Takeshi Kamebuchi, einem leitenden Mitarbeiter der Toshiba Halbleiterfertigung, geführt. Der hatte keine guten Nachrichten, denn dort kann man bereits sagen, dass das Angebot von Chips noch mindestens bis September des kommenden Jahres 2022 knapp bleiben wird. Einige Kunden könne Toshiba nicht mal bis 2023 vollständig bedienen.

Hersteller von Konsolen seien einer der vielen Abnehmer von Toshiba. Und damit würde das Angebot an Videospielkonsolen mindestens noch bis 2023 knapp bleiben.

Doch weshalb kann Toshiba nicht liefern? Laut Toshiba habe vor allem der Ausbruch der Corona Pandemie dazu geführt. Die Bänder standen für mehrere Wochen still. Und auch nachträglich habe es immer wieder Probleme gegeben. Aufgrund der großen Nachfrage, konnten viele Kunden nicht beliefert werden. Ein Stau, der sich bis heute nicht gelöst hat. Toshiba beliefert zahlreiche Firmen mit Halbleitern, darunter große Firmen die Autos, Smartphones, Haushaltgeräte, Videospielkonsolen und vieles anderes herstellen.

Das einzige dass euch bleibt ist hoffen, eine der wenigen Konsolen zu erwischen, die es in den Markt schaffen. Denn kleinere Lieferungen bleiben weiterhin möglich. Allerdings nicht in solchen Mengen, dass auf absehbare Zeit Konsolen in jedem Elektronik Markt erwerblich sein werden.

Quelle