Werbung:

Marvel Avengers: Fahren die Entwickler das Spiel grade vor die Wand? Kaum noch Spieler online – Erinnerungen an Anthem werden wach.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Vor etwa einem Monat ist Marvel Avengers erschienen und sollte eine große Revolotion am MMO Markt einführen. Die bekannten Helden in Multiplayer-Gefechten – eine tolle Idee! Doch zeigt sich mittlerweile deutlich, das die Umsetzung wieder einmal nur halbherzig fertiggestellt wurde. Der Release hätte vermutlich gut und gerne noch 1-2 Jahre warten können.

So soll es aktuell gravierende Probleme geben. Auf dem PC sollen die Spielerzahlen zeitweise nur noch 1000 Spieler betragen. Da grade das Endgame auf Gruppen-Content basiert, kann das Matchmaking auch mal bis zu einer halben Stunde in Anspruch nehmen. Dazu wiederholen sich Inhalte, und es gibt Probleme an den bergehrten Loot zu kommen und all das führt dazu, dass die Spieler noch mehr Motivation verlieren.

Eigentlich hätte schon länger ein entsprechendes Update neue Inhalte liefern sollen. Aber die Entwickler haben auch hier Verspätung, da es einfach noch zu viele Bugs gibt, die beseitigt werden müssen. Und so erinnert die ganze Geschichte von Marvel Avengers doch sehr an Anthem.

Anthem war ein MMO von Electronic Arts und Bioware, dass optisch und spielerisch zunächst brilliant schien. Doch schnell erreichen Spieler alle Inhalte im Spiel und forderten Nachschub. Den konnte Bioware erst deutlich später liefern.

Quelle