Werbung:

Xbox Series S: Einige Entwickler haben bedenken, dass ihre Spiele nicht „skalierbar“ sind. DICE Entwickler macht sich drüber lustig und macht Hoffnung – „ihr schafft das schon“.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von Microsoft haben nun offiziell bestätigt, dass wir nicht nur eine High-End-Konsole von Microsoft erwerben können. Man gibt auch einen günstigen Einstieg. Für 299 Euro werden Spieler eine Xbox Series S erwerben können. Diese soll Spiele zwar nicht in nativen 4K wiedergeben können, liefert mit 1440P allerdings dennoch ein gutes Erlebnis.

Allerdings scheint die Entscheidung von Microsoft bei einigen Entwicklern für Bedenken zu sorgen. So meldeten sich Entwickler von Remedy und anderen bekannten Studios zu Wort und haben bedenken, dass bei den gegebenen Specks nicht sichergestellt sei, dass eine Skalierung der eigenen Spiele realisierbar sein.

Ganz anders hingegen sieht es EA DICE Entwickler Angel Kavazov. Er arbeitet an der Battlefield Franchise – ein recht aufwendig und grafisch hochwertiges Spiel. In einem Reddit Post erklärt er – wenn sie es bei DICE schaffen ein aufwendiges Spiel wie Battlefield zu skalieren, dann werden es sicherlich auch andere Entwickler schaffen.

EA DICE Developer (Angel Kavazov): „To concerned and scared devs, it’s okay, you can stop questioning your life choices. If a demanding game like Battlefield can scale fine, I’m sure you’ll make it work too.“ from r/Xboxnews

Welches Lager nun recht behält wird sich noch zeigen. Allerdings scheint Microsoft ohnehin einzuräumen, dass nicht jedes Spiels skalierbar sein muss. Es wird durchaus exklusive Xbox Series X Spiele geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.