Werbung:

Hat Microsoft noch einen großen Trumpf im Ärmel der ein echter Game-Changer in der Videospiel-Industrie wird? Gerüchten klingen echt interessant – was sagt ihr?

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Microsoft plant wie Sony in diesem Jahr die Einführung einer komplett neuen Videospiel-Generation. Geplant haben beide Firmen ein weiteres Mal Konsolen, die technische Möglichkeiten erneut vergrößern, grafische Darstellung weiter vorantreiben und dank neuer Techniken auch ganz neue Entwicklungs-Ansätze erlauben. Zum Beispiel durch die Einführung ultraschneller SSD Platten.
Microsoft wird mit der Xbox Series X eine etwa 12 Teraflops starke Konsole auf den Markt bringen und damit rein Berechnungstechnisch die Nase weit vorn haben. Sony hingegen setzt auf ultraschnellen Datendurchsatz und damit auf eine ultraschnelle SSD Platte. Welche Taktik am Ende technisch gewinnt bleibt offen.

Aber ohnehin könnten ganz andere Faktoren die nächste Generation entscheiden. Denn Sony hat kürzlich vorgestellt, dass man zwei Konsolen auf den Markt bringen wird. Eine rein Digitale, sowie eine PlayStation 5 mit Laufwerk. Die Digitale wird wohl günstiger sein.

Auch Microsoft wird schon lange von dem Gerücht begleitet, zwei Konsolen in der Mache zu haben. Vorgestlelt wurde bislang jedoch nur die Xbox Series X. Nun gibt es neue Gerüchte, die besagen dass die Xbox Series S erst noch vorgestellt werden soll und ein echter Game-Changer der Videospiel-Industrie werden wird.

Die Xbox Series S soll nämlich grade einmal die Hälfte kosten gegen über der Xbox Series X und damit einen einfachen Einstieg ermöglichen. Der Insider spricht davon, dass man in die neue Generation bei Microsoft bereits mit dem Betrag von etwa 200 US Dollar einsteigen kann – das wäre Bahnbrechend da sich deutlich mehr Personen eine Konsole leisten könnten!

Darüber hinaus geht der Insider davon aus, dass Microsoft sich auf die Fahne geschrieben hat, seine kommende Generation zu subventionieren. Abo’s und Spieleverkäufe sollen Gewinn einfahren – nicht der Konsolenverkauf an sich. Und so könnte auch die Xbox Series X schon ab einem Betrag zwischen 400 und 500 US Dollar angeboten werden – so der Insider.
Microsoft dürfte mit einer solchen Strategie einen gefährlichen Weg für Sony eingeschlagen haben – denn der Preis kann auch die treusten Fans zur Abkehr bringen. Sollte die Xbox Series Reihe weit über die hälfte günstiger sein, dürfte Sony in der kommenden Generation echte Probleme bekommen. Was denkt ihr?

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.