Werbung:

Aktuelle Inside Xbox Folge: Microsoft und Ubisoft sieht sich mit wütenden Fans konfrontiert… Microsoft und Ubisoft entschuldigen sich. Wart ihr auch enttäuscht?

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von Microsoft und Ubisoft haben zusammengearbeitet um die Xbox Series X weiter zu enthüllen, beziehungsweise das kommende Ubisoft Projekt Assassin’s Creed Valhalla zu enthüllen. Doch der Plan ging ordentlich nach hinten los, denn nach der Ausstrahlung der aktuellen Inside Xbox Folge haben beide Parteien mit der Wut von enttäuschten Spielern zu kämpfen. Was ist passiert?

Microsoft hatte im Vorfeld der Inside Xbox Folge damit geworben, dass man „erstes Gameplay von der Xbox Series X“ zeigen wolle. Dies betreffe unter anderem „Assassin’s Creed Valhalla“. Zuschauer, die sich die Zeit nahmen um den Event zu folgen staunten allerdings nicht schlecht über das Präsentierte.

Statt purem Gameplay gab es lediglich zahlreiche CGI Trailer, die im besten Fall kurze Gameplay-Schnipsel enthielten. Damit blieben gleich zwei Erwartungen unerfüllt. Denn weder sahen die Spieler echtes Gameplay zu Assassin’s Creed Valhalla, noch sah man in der gesamten Folge Inside Xbox pures Xbox Series X Gameplay…
Ubisoft’s Ashraf Ismail entschuldigt sich und versteht entäuschte Fans. Allerdings weist er auch darauf hin, dass das warten sich lohnt:


Auch Aaron Greenberg von Microsoft soll sich auf Nachfrage geäußert haben. Es steht geschrieben, dass er enttäuschte Fans verstehen kann und dass man wohl im Vorfeld falsche Erwartungen kommuniziert habe. Das gesamte Team sei über seine Leistung enttäuscht und man werde aus dem Fehler lernen. Fans sollen sich auf die kommenden Wochen freuen, bei denen noch viel mehr Aktionen rund um die Xbox Series X geplant seien. Damit spricht man wohl das Ersatz Event für die ausfallende E3 im kommenden Juni an, dass wohl Digital ausgestrhalt wird.