Werbung:

Xbox Series X: Microsoft wird wohl wieder als erste Details ankündigen müssen, damit wir alle Details zu den neuen Konsolen erfahren…

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Die PlayStation 5 soll Ende des Jahres im Handel erscheinen – ein recht überschaubarer Zeitraum. Selbes gilt für Die Xbox Series X und Microsoft. Vorbestellen kann man die Konsolen jedoch noch nicht, da nahezu noch keine Informationen zur PlayStation 5 und Xbox Series X mitgeteilt wurden. Wobei Microsoft immerhin schon das Design der Konsole enthüllt hat. Erst kürzlich sollen Entwickler „finale Dev Kits“ zur PlayStation 5 erreicht haben. Anscheinend hat Sony nachträglich nochmal Änderungen vorgenommen, da Insider nahegelegt haben, dass die Xbox Series X bis zu drei Teraflops stärker sein könnte. Die neuen Dev Kits sollen dafür sorgen, dass die Performance der PlayStation 5 besser als bei der Xbox Series X ist. Ob es hier ebenfalls noch Änderungen geben wird?

Doch darum soll es hier nicht gehen. Sondern um die Preisgestaltung. Seitens Sony gab es nun äußerst interessante Aussagen. Hiroki Totoki soll in einem Statement gesagt haben, dass der Preis der PlayStation 5 noch nicht einmal Sony Intern festtehen soll. Das habe mehrere Gründe. Zum einen habe man einen Balance-Akt zu leisten, bei dem man zwischen Einkaufspreis und Verbraucherpreis kalkulieren muss, so dass dieser Interessant für Verbraucher ist. Zum anderen sei die Kalkulation noch nicht fertig und ein Preis liege noch nicht auf dem Tisch. So fehlen noch elementare Posten wie Promotion und co um hier einen Schnitt zu ziehen.

Nicht offiziell – aber sicherlich ebenfalls ein Faktor dürfte Kontrahent Microsoft sein. Sony wird sich bis zuletzt offen halten wollen, den Preis anzupassen um Microsoft hier keine bessere Ausgangsposition zu liefern. Sony hatte es gemeistert zum Launch der PlayStation 4 rund 100€ günstiger anzubieten und damit einen riesigen Vorteil im Marketing erspielt.

Im Umkehrschluss sollte PlayStation 5 Interessenten ein geringerer Preis der Xbox Series X am Herzen liegen. Man darf nämlich davon ausgehen, dass Microsft die mutigen Schritte gehen wird und als erstes seine Details enthüllt. Das hatte man schon zu den Game Awards bewiesen, bei denen man einiges zur Xbox Series X verraten hatte, während Sony noch immer über das ein oder andere Detail schweigt.