Werbung:

Halo Infinite: Slipspace Engine – mehr kreative Freiheit dank neuer Engine.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Wenn es eine Marke gibt welche die Xbox verkörpert, dann wohl Halo! Der Shooter hat viele Fans gewonnen und wird wohl mit Halo Infinite auch das große Zugpferd der kommenden Generation „Xbox Scarlet“.

Damit die Marke den großen Entwicklungen der Spieleindustrie Schritthalten kann, hat 343 Industries sich quasi eine „kreative Pause“ gegönnt. Pause ist dabei jedoch nicht das richtige Wort, denn die Arbeit floss tatsächlich in die Entwicklung einer umfangreichen und aufwendigen Engine. Die Slipspace Engine.

Laut Daniele Giannetti – Lead Architect der neuen Slipspace Engine – war die alte Engine von 343 Industries zwar unkompliziert zu handhaben und techinsch ausgereift. Jedoch habe die Engine keine Spielräume gelassen, was zulasten der kreativen Note in Halo Spielen gingen. Man hätte gerne mehr aus den Titeln herausgeholt, war technisch jedoch zu limitiert.

Entsprechend nahm das Feedback von Halo 4 und Halo 5 um Tools zu entwickeln die mit der Slipspace Engine ganz neue Möglichkeiten für die Entwickler ergänzen.

Das Ergebnis dass die Entwickler mit der Slipspace Engine liefern dürfen wir Ende 2020 begutachten. Dann soll Halo Infinite für Xbox One, Xbox Scarlett und Windows 10 erscheinen.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.