Werbung:

Activision Blizzard: Remakes haben großen Anteil am Umsatz.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Activision ist ja in erster Linie für die Veröffentlichung der Call of Duty Marke in jedem Jahr bekannt. Allerdings veröffentlicht man auch seit wenigen Jahren Remakes zu beliebten Marken der Vergangenheit. Beispielsweise die Crash Bandicoot Insane Trilogy die bereits über 10 Millionen Verkäufe vorweisen kann.

In einer Q&A Sitzung gab Rob Kostich, Präsident von Activision, bekannt, dass er sich vorstellen kann noch mehr Remakes auf den Markt zu bringen. Bei solchen Verkaufszahlen seien Spiele wie Crash und co absolut beteiligt am Umsatz von Activision und wenn er die Markenbibliothek von Activision durchschaue seien da noch viele Spielen, bei den Fans sich über ein Comeback freuen würden.

Welche Marken damit gemeint sind nennt Kostich nicht. Es bleibt daher abzuwarten. Möglich könnte beispielsweise Tony Hawk’s Pro Skater sein – eine der stärksten marken der Activision Geschichte. Nachfolger wurden nur nie so großartig Produziert wie die ersten Teile dieser Marke.