Werbung:

Square Enix: Wird auch das japanische Unternehmen einen Abodienst anbieten?

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Im Rahmen der E3 2019 hat Ubisoft als neuer Anbieter einen eigenen Abodienst bestätigt. Der wird zwar demnächst nur auf PC eingeführt, stellt jedoch ein weiteres Aboangebot dar. Nachdem bereits Sony, Microsoft und Electronic Arts entsprechende Angebote am Markt haben, stoßen nun auch Apple, Google und Ubisoft hinzu. Square Enix zeigt nun ebenfalls Interesse.

Demnach könnte man sich bei Square Enix vorstellen, ebenfalls einen Dienst einzuführen mit dem man seine Spiele gegen eine monatliche Gebühr vertreibt. Dabei sei ein Dienst geplant bei dem man das komplette Angebot des Publisher gegen eine Gebühr anbietet. Das soll auch alte Klassiker umfassen. Allerdings sei dies ein langfristiges Projekt, da einige Quellcodes einfach nicht mehr aufzufinden sind.

Darüber hinaus bleibt die Frage offen ob man die Spiele als Download anbieten wird oder das ganze als Streaming-Angebot verbreitet.

Fakt scheint jedoch, dass zahlreiche Anbieter auf den Markt strömen werden um ihre Spiele auf neuen Wegen zu vertreiben.

Quelle