Werbung:

PS5 und Xbox Scarlett – Take Two (Rockstar & 2K Games) Chef scheint nicht sonderlich glücklich über Abwärtskompatibilität.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Strauss Zelnick ist CEO der Marke Take Two. Das ist die Dach Firma die unter sich die beiden Marken Rockstar Games und 2K Games vereint. Im Rahmen der E3 äußerte er sich zu den beiden neuen Konsolengeneration PlayStation 5 und Xbox Scarlett und ist anscheinend nicht so begeistert von dieser Herangehensweise. Im Interview zeigt er sich zwar relativ Neutral und wiegelt die Technik mit einre „Egal-Haltung“ ab. Unterm Strich dürfte die Umsetzung dem Take Two Chef jedoch ordentlich gegen den Strich gehen.

Hintergrund ist die GTA 5 Geschichte. Der Titel erreichte mittlerweile mehr als 100 Millionen Verkäufe. Grund dafür ist die Portierung der ursprünglich PlayStation 3 Fassung auf eine erweiterte Xbox One / PS4 Fassung, womit sich die einnahmen verdoppeln lassen konnten. Eine Abwärtskompatibilität macht einen solchen Schritt bei Red Dead Redemption 2 schwieriger.

Schon gelesen?
Plants vs Zombies Garden Warfare 3: Ausgewählte Spieler erhalten wohl Einladungen.

Quelle