Werbung:

Splinter Cell: Hinweise laut Ubisoft waren nur ein „Scherz“…

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Vor wenigen Tagen wurde eine Erweiterung für Ghost Recon Wildlands angekündigt die auf den Namen „Breakpoint“ hört“. Vorab hatte Creative Director Julian Gerighty über Twitter Hinweise gestreut, die verdächtig nach Splinter Cell aussehen. Die prägenden drei Punkte hatte er als Tweet geteilt und geschrieben, dass er mit Dan Hay und Roman Camor am nächsten Splinter Cell arbeite. Die Arbeiten sollen in Lyon stattfinden. Er wies noch darauf hin, dass man das ganze bitte nicht „retweeten“ solle. Er könne ärger bekommen.

Wer sich allerdings Hoffnungen gemacht hat, scheint sich zu früh gefreut zu haben. Ubisoft hat sich nun zu einer Stellungsnahme hinreißen lassen und nennt diese ganze Aktion einen „Scherz“. Man habe derzeit keine Ankündigung zu machen.

Schon gelesen?
GRID: Neues Rennspiel zeigt sich mit ersten Gameplay im Video.

Das lässt die Chancen auf eine nahende Splitner Cell Ankündigung leider deutlich sinken… Dennoch dürfte ein Comeback der Marke – früher oder später – nicht ausgeschlossen werden. Schon mehrere kleine Teams sollen bei Ubisoft an Konzepten gearbeitet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.