Werbung:

Mortal Kombat 11 enthält Mikrotransaktionen. Laut der Entwickler jedoch ohne Pay-2-Win. Neue Charakter-Enthüllung in Kürze.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

DIe Mannen von NetherRealm arbeiten weiterhin an der Veröffentlichung von Mortal Kombat 11. Schon in wenigen Tagen ist es soweit und vorab enthüllt man die letzten Details um das Spiel. So gab man bekannt, dass Mikrotransaktionen im Spiel enthalten sein werden. Jedoch möchte man dabei darauf hinweisen, dass diese keine Pay 2 Win Mechaniken mit sich bringen.

Die Mikrotransaktionen sind so umgesetzt, dass ihr gegen Echtgeld sogenannte „Time Crystals“ erwerben könnt. Diese „Time Crystals“ können in Mortal Kombat 11 jedoch nur für kosmetische Gegenstände eingstzt werden. So werdet ihr spezielle Versionen von Skins und Ausrüstungen erhalten.

Darüber hinaus gab man bekannt, dass in Kürze die Enthüllung von Shao Khan geplant sei. Mortal Kombat 11 erscheint am 23 April für PS4, Switch, PC und Xbox One.

Schon gelesen?
Square Enix: Wird auch das japanische Unternehmen einen Abodienst anbieten?