Werbung:

Auch Ubisoft glaubt nicht daran, dass Streamingdienste wie Google Stadia Heimkonsolen den Rang ablaufen.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Google hat kürzlich einen Cloud Streaming Dienst namens Stadia angekündigt der einzig allein Videospiele auf heimische Smartgeräte bringen soll. Damit das gelingt nutzt man ein ausgeklügelte Streaming-Technologie, die laut Google fast keine Latenz aufweisen soll.

Außerdem frohlockt Google mit ausgeklügelter Technik zur Berechnung. Spieler sollen garantiert 4K und 60 FPS mit HDR Support erhalten.Zum Start sollen etwa 10,7 Teraflops geboten werden und damit deutlich mehr als bei der Konkurrenz. Das besondere – das ist Skalierbar und so soll Stadia mit den Ansprüchen der Gaming Community wachsen. Zum Beispiel 8K mit 120 FPS und mehr.

Ubisoft sieht in den Streamingdiensten jedoch keine große Gefahr für Xbox, PlayStation und Nintendo. Es würde schon an den Vorraussetzungen der Spieler scheitern, denn in jeder Region müsste ultra schnelles Internet verfügbar sein. Zwar könne man Auflösung und Bandbreite skalieren – also reduzieren – jedoch dürften sich Spieler so deutlich wohler mit einer Konsole und eigener Hardware fühlen.

Schon gelesen?
PlayStation 5 und Xbox Scarlett: Fans machen sich sorgen vor hohen Preisen. Zu unrecht?

Quelle