Werbung:

Microsoft: Was wurde aus den Plänen Electronic Arts zu übernehmen?

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Microsoft hat in der Vergangenheit einige Studios übernommen und zuletzt mit der Übernahme von InXile und Obsidian Entertainment überrascht. Zwischenzeitlich kam jedoch auch das Gerücht, dass Microsoft nicht nur auf der Suche nach Entwickler-Teams sein soll, sondern das auch eine mögliche Übernahme des US Publisher Electronic Arts ins Haus steht.

Doch was wurde daraus? Phil Spencer erklärte nun in einem Interview die Akquisition-Strategie von Microsoft. Demnach hätte man nicht vor solch große Konzerne zu übernehmen. Viel mehr sei das Augenmerk auf kleine kreative Teams gerichtet, bei denen man glaubt dass sie interessante Inhalte erstellen können.

Eine Übernahme des US Publisher würde auch bedeuten, dass man ganze Management Teams und Infrastrukturen übernehmen müsste. Darüber verfüge man bei Microsoft jedoch bereits. Jedoch müsse man dafür Bezahlen, was verschwenden von Geld gleich käme.

Schon gelesen?
Jump Force: Drei weitere Charaktere wurden von den Entwicklern bestätigt!

Eine Übernahme von Electronic Arts ist damit ausgeschlossen. Allerdings besagen Gerüchte, dass bereits weitere Verhandlungen mit kleinen Entwickler-Teams laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.