Werbung:

Bandai Namco möchte seine europäischen Geschäfte weiter verstärken. Neue Europazentrale soll eröffnet werden.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Der japanische Publisher Bandai Namco möchte seine europäischen Geschäfte weiter ausbauen. Man gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass 2019 mit den Arbeiten an einer neuen europäischen Zentrale begonnen werden soll. Der Plan sieht vor rund 150 Mitarbeiter aus über 30 Nationen einzustellen und Sie mit lokalen Partnern zusammenarbeiten zu lassen. Als Standardort dient die französsische Stadt Lyon.

Das Ziel ist es das europäische Geschäfte noch weiter auszubauen. Nicht nur japanische Spiele vertrieb Bandai Namco in der Vergangenheit. Auch lizensierte Hits wie The Witcher 3 oder die kommenden Spiele „Man of Medan“ und „Cyberpunk 2077 (Konsolenversion)“ werden von Bandai Namco vertrieben.

Schon gelesen?
Cyberpunk 2077: Erscheint CD Projekt RED (The Witcher) Spiel im Jahr 2019? Polnische Analysten sprechen drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.