Werbung:

Microsoft möchte weiter Ausschau nach Studios halten, die man übernehmen kann. Die nächste Xbox soll die stärkste Konsolen der kommenden Generation werden.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Microsoft hat im Rahmen einer E3 Pressekonferenz seine Pläne zur First-Party-Offensive vorgestellt. Phil Spencer hatte auf die zahlreichen Top Titel von Nintendo und Sony die klare Willenserklärung gegeben, an der First-Party-Qualität von Xbox arbeiten zu wollen. Im Rahmen der E3 Pressekonferenz von Microsoft wurden 5 neue Studios vorgestellt, die man neu gegründet oder übernommen hat. Dazu gehören Undead Labs („State of Decay“), Compulsion Games („We Happy Few“), Playground Games („Forza Horizon“) sowie Ninja Theory („Hellblade“), sowie das neu gegründete Studio The Initiave in Santa Monica.

Phil Spencer hat nun im Rahmen der E3 darüber hinaus gesagt, dass man auch weiterhin Ausschau nach Studios halten möchte, die man übernehmen kann. Man möchte sich zu einer führenden First-Party-Infrastruktur der Videospielindustrie etablieren.

Schon gelesen?
Neues Preview Update 1806.180612-1920 steht bereit. Bringt nützlichen „Fast Start“ mit!

Darüber hinaus wurde nochmals unterstrichen, dass die nächste Xbox mit dem Ziel designt wird, die stärkste Konsolen der Generation zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.