Werbung:

Sehr Schade! Das heiß erwartete Agony wird geschnitten veröffentlicht. Nur auf PC lassen sich via Patch die Schnitte entfernen.

Autor des Artikels: Steven Wilcken Steven Wilcken

Die Madmind Studios haben via Kickstarter den Höllen-Shooter „Agony“ finanzieren lassen. Versprochen wurde ein unvergesslicher Horror-Trip durch die Hölle mit samt Dämonen und ziemlich abgedrehten Darstellungen.




Agony geschnitten

Wohl zu abgedreht! Denn wie die Madmind Studios nun bekannt gegeben mussten, waren einige Schnitte notwendig um ein M-Rating (Mature) von der Pegi zu erhalten. Ohne das „Zurecht-Schnippeln“ hätte man nur ein AO-Rating erhalten (Adult Only). Laut Entwickler hätte das einen Konsolen-Release nahezu unmöglich gemacht.
Das ist wohl auch der Grund warum man die Veröffentlichung von Agony verschieben musste. Die letzten Wochen hat man damit verbracht, die Schnitte so zu setzen, dass der eigentliche Sinn der Szene dabei nicht untergeht. Man ist sich sicher, dabei einen guten Kompromiss gefunden zu haben.
PC Spieler können darüber hinaus mit einem Patch die Schnitte entfernen. Auf Konsolen sei das durch rechtliche Einschränkungen nicht möglich.

Schon gelesen?
Anthem: Neuer Trailer stellt die Legion of Dawn Edition vor. Vorbesteller Boni bekannt.