CD Projekt verzeichnet satte Gewinne

Autor des Artikels: Steven Wilcken

CDPR_WitcherLogo[1]

CD Projekt verzeichnet satte Gewinne.

Eigentlich wollen wir garnicht mehr so sehr auf Geschäftszahlen von Publishern eingehen. Im Bezug von CD Projekt ist uns aber doch nochmal wichtig zu zeigen, dass auch eine faire Firmenpolitik dazu führen kann, hohe Gewinne zu erzielen.

CD Projekt hat The Witcher 3 veröffentlicht – ohne Kopierschutz und mit zahlreichen kostenlosen DLC’s. Dennoch hat es das Unternehmen nicht in den Ruin geführt. Ganz im Gegenteil, konnte man in den letzten 3 Monaten 26,7 Millionen Euro Gewinn verbuchen. Rechnet man alle Personal und Firmenkosten raus, macht doch noch einen Nettogewinn von 9,5 Millionen Euro.

Zur Erklärung. Für die Vermarktung war Namco Bandai zuständig. Dort sind natürlich viel größere Geldsummen gelandet. Interessant ist, dass daraus mal hervor geht, was von den ganzen Umsätzen tatsächlich am Ende bei den Entwicklern landet.

So oder so ist der Weg von CD Projekt hoffentlich ein Vorbild für die Industrie. Es ist wünschenswert das DRM und Onlinezwang endlich der Vergangenheit angehören!

The Witcher 3 ist für PS4, Xbox One und PC erhältlich. Auf MMOGA gibt es die PC Version sogar für 21,99€.