Werbung:

Phil Spencer über die PlayStation Experience

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Xbox One Logo

Phil Spencer hat sich ja schon länger dazu bekannt ein kleiner Fan der PlayStation zu sein. Titel wie Uncharted hat er geliebt und daraufhin dahin gearbeitet Tomb Raider auf die Xbox One zu bekommen. Jetzt zum Winter wurde es allerdings sehr still um die Xbox One. So still, dass sich nach der PlayStation Experience manch einer fragt, was Xbox überhaupt in 2015 plant. Auf Twitter machte Phil Spencer mut und beantwortete einige Fragen. Schaut mal:

In den ersten beiden Tweets geht Phil Spencer auf die exklusivität von Street Fighter 4 ein und erklärt, dass solche Deals eben passieren. In Bezug auf Street Fighter erklärt er außerdem, dass man lieber in eine eigene Franchise investiert (vermutlich ist Killer Instinct gemeint).

Außerdem ging er allgemein auf die PlayStation Experience ein und fand das Event gut. Laut Spencer war es ein guter Weg für Sony 20 Jahre Spielgeschichte zu feiern. Phil fühlt sich allerdings auch für das Xbox Jahr 2015 gut gewappnet. Im zweiten Thread geht er auf den Vorwurf ein, dass der Poster vermutlich die falsche Konsole gekauft habe, nachdem er das Event gesehen hat. Phil reagiert klug und gelassen darauf, weist darauf hin, dass kein Trailer von Sony ein Lieferdatum hatte und verweist erneut auf 2015 wo es vieles für Xbox Fans geben soll.