Werbung:

Michael Pachter rügt Microsoft erneut, Phil Spencer antwortet

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Michael-Pachter1[1]

Anfang der Woche fielen wieder sehr kritische Äußerungen seitens Michael Pachter über Microsofts Xbox Sparte. Grob erklärte er, dass das Sony Team eine großartige Arbeit geleistet habe und PlayStation Spieler sich 2015 auf eine Spieleflut und großartige Spiele freuen kann. Hier seine Ausführung

[quote] “Ich denke, es ist die Menge an hochwertigen Spielen. Normalerweise erwartet man ein Spiel im Frühling und ein oder zwei im Herbst, aber jetzt hast du sechs große Titel – es hat sich verdoppelt,”

“Ich weiß nicht was Microsoft geplant hat, aber ich würde wetten, dass es nicht genauso viele Spiele sein werden. Ich bin überrascht, da ich wirklich dachte, die Hersteller würden nicht das Risiko eingehen, für eine Konsole zu entwickeln – doch sie gehen es ein. Scott Rohde [PlayStation Software Product Development Head bei Sony Worldwide Studios America] hat einen phänomenalen Job geleistet und du hast auch einen phänomenalen Job geleistet [Pachter richtete das an Adam Boyes, VP of Publisher & Developer Relations bei PlayStation].”

“Ihr habt euch schon früh in diesem Zyklus wirklich bemüht. Und genau darunter leidet derzeit Nintendo, da sie immer noch nicht die Anzahl exklusiver Titel bieten können, die es benötigt, um ihre Konsole voranzutreiben. Aber ihr Leute, ihr habt diesen Plan.”

“Und der wird im nächsten Jahr seinen Höhepunkt erreichen und ihr werdet genau da sein, wo ihr sein wollt. Das ist großartig und auch beeindruckend.” [/quote]

Während diese News sich für Xbox Fans natürlich nicht so schön liest, macht aber vor allem dieser Tweet von Phil Spencer Hoffnung! Denn der verteidigt die Pläne von Microsoft und zeigt sich erneut zuversichtlich:

Was sagt ihr zu diesem Thema?