Werbung:

Australien: GTA V darf nicht mehr verkauft werden

Autor des Artikels: Steven Wilcken

GTA-5-8[1]

Wer denkt dass wir deutschen es mit der USK schon sehr schlimm getroffen haben, der hat bisher noch keinen Blick nach Australien erhaschen können. Dort gibt es eine ähnliche Institution namens „Target“, die ebenfalls Spiele prüft und einem Alter zuordnet. Im Notfall wird dabei auch mal einem Spiel eine Freigabe verwehrt. Ähnlich wie in Deutschland eben.

Obwohl GTA V die Prüfung dort zunächst gemeistert hat, wurde das Spiel im Nachhinein doch wieder aus den Regalen der australischen Händler genommen. Hintergrund ist, dass vermehrt Kunden sich über die Gewaltdarstellung im Spiel beschwert haben. Im Mittelpunkt der Beschwerden stand dabei der Umgang mit Frauen im Spiel.

Nun müssen die Australier ihr Spiel im Ausland bestellen. Was Rockstar dazu sagt ist nicht bekannt.