Werbung:

Grand Theft Auto 5 im Test

Autor des Artikels: Steven Wilcken

GTA V

Los Santos ruft uns noch einmal. Über ein Jahr nach dem Erstlingswerk auf PS3 und Xbox 360 erscheint das Spiel in einer Remastered Version auf PlayStation 4 und Xbox One. Da stellt sich die Frage ob man ein aufgewärmtes Spiel bei all der derzeitigen Konkurrenz überhaupt benötigt? Was Anfang des Jahres aufgrund mangelnder Alternativen super war, klingt zunächst im derzeitigen Moment überflüssig? Doch weit gefehlt! Wir verraten euch im Test, weshalb ihr GTA 5 auf Next-Gen unbedingt ausprobieren solltet.

[b]Mehr als 1080P[/b]
In dieser Generation durften wir ja schon so einige Remastered Spiele erleben. Bei der großen Anzahl an Titeln die auf den Markt geworfen werden, mag man schnell dazu tendieren, dass das alles doch nur Abzocke ist. Rockstar Games macht seinen Namen aber alle Ehre und bringt eben nicht nur einfach ein Grafikupdate, sondern erweitert GTA 5 um sinnvolle Funktionen, die teils das gesamte Spielerlebnis verändern.

GTA-5-5[1]

[b]Ego Ansicht[/b]
Ab sofort können Spieler die Stadt von Los Santos nämlich aus der „Ich“-Perspektive erleben. Natürlich darf man ebenfalls weiterhin mit der Third-Perspektive durch die Stadt streifen. Statt wie manch andere Firma aber einfach lieblos eine Kamera zu setzen und dem Spieler das Ganze als tolles Feature zu verkaufen, merkt man mit welch Hingabe Rockstar Games sich dieser Aufgabe hingegeben hat. Es sind Kleinigkeiten, die den Unterschied machen und den neuen Ego-Modus authentisch wirken lassen. So hat man sich ganz genau Gedanken darüber gemacht, welche Bewegungen in welchem Moment, wie ablaufen sollten. Man schafft es allein durch Kameraführung der Ich-Perspektive den Spieler in das Spielgeschehen zu ziehen und das gezeigte Authentisch wiederzugeben. Es macht unheimlich viel Spaß sich in der neuen Ego Ansicht in Unfälle verstricken zu lassen und durch die Lüfte gewirbelt zu werden. Auch die neue Cockpit-Ansicht in Autos wurde von Rockstar-Games liebevoll gestaltet.

[b]Realismus beim Auto[/b]
Interessant ist auch, dass Autofahren eine ganz neue Dimension einnimmt. Auf der Straße haben sich Wagen zwar schon immer ein wenig Unterschieden. In der Ego-Perspektive nimmt das ganze nun aber neue Dimensionen an. Es macht schon optisch einen großen Unterschied, ob wir einen Sportwagen nutzen und fast am Boden kleben. Oder doch eher einen Transporter nutzen und so deutlich mehr Umsicht haben. Vor allem auch deshalb, weil Rockstar von uns in der Ego-Perspektive verlangt, dass wir uns wie in einem echten Auto verhalten. Schulterblick inklusive.

GTA-5-3[1]

[b]Liebe zum Detail[/b]
Ja auch grafisch hat sich viel getan. Listigerweise merkt man das im ersten Moment gar nicht. Denn natürlich sieht man dem ein oder anderen Objekt an, dass es aus einem Spiel stammt, das ursprünglich auf der PS3/Xbox 360 veröffentlicht wurde. Wer allerdings die Last-Gen Version besitzt und mal beide Versionen genauer miteinander vergleicht, erkennt welch große Unterschiede die Next-Gen Version in Sachen Optik aufweist. Es fängt schon bei der Weitsicht an, die uns nun eine unheimlich detaillierte Stadt aufzeigt. Wenn man auf die umliegenden Gebirge ausweicht kann man noch Kilometerweit entfernt die Autos fahren sehen. Oder aber die Lichteffekte, die nun für wundervolle Schattenwürfe und Wassereffekte sorgen. Beeindruckend wird GTA 5 bei Nacht. Hier zeigt sich dass jedes Scheinwerferlicht in Echtzeit berechnet wird und nicht nur simuliert ist. Außerdem wirken die ganzen Lichtpunkte, die wir in Kilometerweiter schimmern sehen.

[b]Mehr Objekte[/b]
Doch nicht nur die Weitsicht und Optik wurde deutlich verbessert. Dank der Next-Gen Power kann GTA 5 nun deutlich mehr Objekte darstellen. So gibt es nun richtige Vegetation in Form von Halmen, Blumen, Büschen und co. Außerdem ist die ganze Stadt deutlich belebter. So sind große Verkehrsstraßen deutlich mehr befahren. Auch treiben sich an Hotspots mehr Menschen auf den Bürgersteigen herum. Tiere besitzen nun ebenfalls ein deutlich realistischeres Fell.

GTA-5-11[1]

[b]Alles wählen, nur kein Deutsch![/b]
Das Beste ist aber die Umsetzung durch die Rockstar Programmierer. Grade die Ego-Perspektive darf der Spieler sich anpassen und kann in den Optionen alles Mögliche von Steuerung, über Kameraverhalten und Effektausblendung einstellen. Super! Allerdings lässt uns Rockstar noch immer nicht die Wahl ob wir das Spiel lieber mit deutscher oder englischer Sprachausgabe haben wollen. Schon klar. Rockstar Games hat erklärt, dass man nur so sicher gehen kann, dass das Spiel diese großartige Atmosphäre versprüht. Jedoch geht es einen großen Teil der deutschen Spieler so, dass man diese Atmosphäre gar nicht begreifen kann, da einfach Praxis mit der englischen Sprache fehlt. Bei einem Spiel dieser Größenordnung sollte dies doch wohl möglich sein!?

http://www.youtube.com/watch?v=mxJCBgcX_jk

Unsere Redakteure sagen zu Grand Theft Auto 5

[quote]Fazit: Ja! GTA 5 ist kein einfacher HD Port. Es hat lange gedauert bis überhaupt eine Ankündigung kommt. Wer das Spiel mit der Version der letzten Generation vergleicht, kann nachvollziehen, weshalb das so lange gedauert hat und das in die Next-Gen Version nochmal hunderte von Arbeitsstunden geflossen sind. Kritik an diesem Spiel zu bringen ist kaum möglich. Alles was man aufzählen kann sind persönliche Meinungen oder Erbsenzählerei. Das bislang beeindruckteste und vermutlich beste Open World Spiel ist dank einer deutlich Erweiterung für Next-Gen Konsolen noch ein gutes Stück besser geworden. Rockstar Games hat die Messlatte noch ein Stück höher gelegt!

-Avanar[/quote]

Unsere Mitglieder sagen zu Grand Theft Auto 5