Werbung:

EA erneut als Arbeitgeber ausgezeichnet

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Electronic-Arts-Logo_1_0[1]

Bei den Spielern hat sich EA über die letzten Jahre seinen Namen reichtlich versaut. Allerdings sieht es bei Arbeitenehmern genau andersherum aus. Immer wieder wird Electronic Arts als Arbeitgeber ausgezeichnet. So konnte man jüngst im Raking 100 von 100 Punkten bei der Überprüfung von „organisation Human Right Campaign“ erlangen.

Die Organisation prüfte dabei die Gleichberechtigung am Arbeitsplatz. In erster Linie wurde dabei auf Homosexuelle-Mitarbeiter geachtet und wie sich das Unternehmen in folgenden Themen schlägt:

[quote] Gleichberechtigung homosexueller Mitarbeiter
Beendigung der Diskriminierung von transgender Mitarbeitern (auch und vor allem beim Gehalt und Familienabzug)
Firmenweite Kompetenz bei LGBT-Themen
Firmenweites Engagement bei der LGBT-Gemeinschaft. [/quote]
Electronic Arts setzt sich schon immer für die Gleichberechtigung ein. Dies baut man auch immer wieder in seine Computer-Spiele ein. Mass Effect, Sims und Dragon Age sind hier nennenswerte Beispiele.