Star Wars Battlefront 2: Afk Farming möchte DICE nun unterbinden. So soll es klappen.

Star Wars Battlefront 2: Afk Farming möchte DICE nun unterbinden. So soll es klappen.

Star Wars Battlefront 2 ist seit einigen Tagen im Handel erhältlich und hat seit dem keine gute Publicity gehabt. Grund – die Credits die nicht wirklich sinvoll verteilt werden und sogar ursprünglich gegen Geld verkauft werden sollten. Wenigstens letzteres wurde auf Druck der Spieler herausgenommen.

Spieler haben aber auch mit der Verteilung der Credits so ihre Probleme und haben daher ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. So kam man ziemlich schnell dahinter, dass es eigentlich ziemlich wenig Unterschied macht ob man ein Spiel mitspielt oder eben nicht. Alles was erfüllt sein muss ist nicht von den Servern geworfen zu werden. Dafür benötigt es lediglich Bewegung in entsprechenden Intervallen.

Schon gelesen?  Erhält Sea of Thieves ebenfalls Mikrotransaktionen? Die Mannen von Rare sprechen nun über ihre Pläne diesbezüglich.

Während manch ein Spieler daher einen kleinen Roboter gebaut hat, haben sich andere einfach eins Gummies bedient und so fleissig Credits gefarmt ohne selbst zu spielen.

DICE findet das natürlich nicht so toll und will daher nun endgültig schluss damit machen. Ein Server-Update soll dieses Problem beseitigen. AFK Farmer sollen nach dem Update erkannt werden können und sanktioniert werden. Wie die Sanktionen aussehen ist nicht bekannt.


Categories

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.