PlayerUnknown’s Battlegrounds: Entwickler rät kritischen Preview Käufern in den Newsarchiven zur PC Fassung zu schauen und vergleicht den Progress mit der Xbox One Fassung. Dreist oder richtig – was sagt ihr?

PlayerUnknown’s Battlegrounds: Entwickler rät kritischen Preview Käufern in den Newsarchiven zur PC Fassung zu schauen und vergleicht den Progress mit der Xbox One Fassung. Dreist oder richtig – was sagt ihr?

Die Mannen von BlueHole haben vor einigen Tagen die Xbox One und Xbox One X Fassung von PlayerUnknown’s Battlegrounds veröffentlicht und damit für viel Kritik gesorgt. Grund der Kritik ist der Status des Spiels in dem man es veröffentlicht hat. Denn die meisten Spieler klagen über eine schlechte Framerate – selbst auf Xbox One X – und zahlreiche Server und Clientfehlern. Grade die Framerate lässt viele Spieler verdutzt dastehen, weil auf den ersten Blick PlayerUknown’s Battlegrounds nicht sonderlich technikaufwendig erscheint. Jedenfalls ist das Spiel so nicht wirklich spielbar.

Brendan Greene von den BlueHole Studios hat nun Stellung bezogen und erinnerte nochmal daran, dass es sich um eine Early Access Fassung im Rahmen des Xbox Preview Programm handelt. Spieler sollen sich den Verlauf der PC Version genauer anschauen und werden dann sehen, welchen Weg die Entwickler mit der Xbox One und Xbox One X Fassung beschreiten wollen.

Schon gelesen?  State of Decay 2: Undead Labs meldet verzicht auf Mikrotransaktionen.

Er erklärt. Auch die PC Fassung hatte sehr viele Probleme am Anfang. Patches haben das Spiel aber auf einen immer besseren Weg gebracht und nun steht man kurz davor Version 1.0 und damit den vollen Release, mit noch viel mehr Features und komplett neuer Map zu feiern.

Fans sollen geduld haben, man arbeite bereits an entsprechenden Updates. Man werde in den kommenden Monaten mit Microsoft und der Community zusammenarbeiten und das Spiel so flüssig wie nur möglich auf Konsolen gestalten.


Categories

One thought on “PlayerUnknown’s Battlegrounds: Entwickler rät kritischen Preview Käufern in den Newsarchiven zur PC Fassung zu schauen und vergleicht den Progress mit der Xbox One Fassung. Dreist oder richtig – was sagt ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.