Destiny 2: Eine Exotisch Waffe soll im PVP ähnlich stark ausfallen wie einst die Vex Mythoclast.

Destiny 2: Eine Exotisch Waffe soll im PVP ähnlich stark ausfallen wie einst die Vex Mythoclast.

Destiny 2’s Erweiterung „Fluch des Osiris“ ist nun seit wenigen Tagen erhältlich kann erfreut Spieler mit neuen Inhalten. Während die Story nur eine Beschäftigung von wenigen Stunden war, sind die meisten schon wieder dabei neues Gear für ihre Hüter zu Farmen.

Einige haben dabei auch exitsche Waffen gezogen und eine davon sorgt aktuell für Ärger. Es handelt sich um das Spurgewehr „Prometheus-Linse“. Die Waffe soll aktuell im PVP ähnlich effektiv sein, wie einst die Vex Mythoclast. Auch als ungeübter Spieler konnte man sich so aus reiner Waffendominanz gegen Scharren an Spielern durchsetzen.

Schon gelesen?  Erhält Sea of Thieves ebenfalls Mikrotransaktionen? Die Mannen von Rare sprechen nun über ihre Pläne diesbezüglich.

Um die exotische Waffe zu erhalten benötigt es allerdings viel Glück. Diese kann nämlich nur aus exotischen Engrammen gezogen werden und die sind ohnehin selten. Habt ihr dann mal eins muss dann auch noch ausgerechnet die Waffe drinne sein. Bei dutzenden Möglichkeiten nicht so wahrscheinlich!

Exotische Engramme sollen wohl gut auf Merkur Farmbar sein. Dort müsst ihr an heroischen Öffentlichen Events teilnehmen.


Categories

2 thoughts on “Destiny 2: Eine Exotisch Waffe soll im PVP ähnlich stark ausfallen wie einst die Vex Mythoclast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.