IO Interactive: Anscheinend Selbständigkeit gesichert. Auch die Rechte an Hitman konnte man sich sichern.

IO Interactive: Anscheinend Selbständigkeit gesichert. Auch die Rechte an Hitman konnte man sich sichern.

IO Interactive und Square Enix haben vor einigen Tagen mit der Nachricht geschickt, dass IO Interactive nicht mehr Teil des Publishers Square Enix sein soll. Allerdings zeigte sich Square Enix sehr Human und ließ IO Interaktiv nicht nur ohne Auflagen frei, sondern räumte ihnen sogar Hilfe bei der Suche nach Investoren ein.

Schon gelesen?  PlayerUnknown’s Battlegrounds Entwickler bald nicht mehr unabhängig? Großer Publisher möchte übernahme, scheitert jedoch und investiert!

Wie nun herauskam war man dabei sehr erfolgreich, was Square Enix sogar dazu bewogen haben sollen, die Rechte an Hitman an das dänische Studio IO Interactiv abzugeben. Sehr vorbildlich, da so dutzende Arbeitsplätze gerettet werden und die beliebte Marke nicht ins Nirvana verschwindet!

Die zweite Staffel zu Hitman befindet sich bereits in Arbeit und soll 2018 erscheinen.


Categories

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.